25. Februar 2021

Die Behörden in Connecticut erwägen die Platzierung von Video-Slots in lokalen OTB-Einrichtungen

Es wurde angekündigt, dass morgen, 5. Februar, im Gesetzgebungsbürogebäude in Hartford eine Gesetzesvorlage zur Legalisierung der Installation von Video-Slots an einigen Off-Track-Wettveranstaltungsorten in Connecticut vom Ausschuss für öffentliche Sicherheit erörtert wird.

Der Gesetzentwurf wurde von Rep. Peggy Sayers vorgeschlagen und wird, falls er genehmigt wird, die Platzierung von Spielautomaten an den OTB-Spielstätten genehmigen, die sich etwa 8 km von der I-91 und der I-95 entfernt befinden

Eine solche Regelung kann jedoch hier nicht umgesetzt werden, ohne zuerst Mohegan und Mashantucket Pequot nach ihrer Meinung zu fragen . Die Stämme verwalten Mohegan Sun bzw. Foxwoods Resort Casino und es wurde ihnen ausschließlich vom Staat gestattet, Spielautomaten in Connecticut zu betreiben.

Der Gesetzesvorschlag von Frau Sayers zielt darauf ab, Umsatzverluste zu vermeiden, die durch die zunehmende Anzahl von Glücksspieleinrichtungen in den nahe gelegenen Bundesstaaten verursacht werden könnten . Wie bereits berichtet, wird in Springfield, Massachusetts, ein Casino-Veranstaltungsort gebaut. Das Anwesen wird sich in der Nähe der südlichen Grenze des Bundesstaates zu Connecticut befinden und wahrscheinlich die größte Bedrohung für die Spielstätten des Bundesstaates darstellen.

Casinos in Connecticut müssen 25% der Einnahmen aus Spielautomaten an den Staat zahlen

Sportech Venues, ein Unternehmen mit Sitz in New Haven, das die 15 OTB-Veranstaltungsorte von Connecticut betreibt, ist ebenfalls besonders besorgt über die mögliche Wendung der Veranstaltungen.

Bereits 2013 leitete Frau Sayers eine Task Force, die die Aufgabe hatte, die Möglichkeit für die Platzierung von Spielautomaten in drei der größten OTB-Einrichtungen auf dem Gebiet von Connecticut zu erörtern – Sports Haven in New Haven und Bradley Teletheater in Windsor Locks und Shoreline Star in Bridgeport. Der Gesetzentwurf von Frau Sayers würde die Installation solcher Maschinen nicht nur an diesen, sondern auch an einigen kleineren Orten ermöglichen.

Der Copperwood Grill in New London wird einer der Orte sein, an denen Slots platziert werden können, sofern die Rechnung gültig ist. Ted Taylor, Präsident von Sportech Venues, sagte jedoch, dass die Stadt nicht der beste Ort für solche Maschinen sei.

Herr Taylor sagte, dass sein Unternehmen ungefähr 10 Millionen US-Dollar für die Einrichtungen in Connecticut ausgegeben habe . In diesem Jahr soll der gleiche Betrag vor allem in das Stamford-Projekt investiert werden.

Derzeit arbeiten insgesamt 365 Staatsangehörige für Sportech Venues.

Herr Taylor sagte den lokalen Medien, dass sein Unternehmen geduldig warten werde, bis der Staat und die Stämme die Zukunft der lokalen Glücksspielindustrie bestimmen. Dennoch werden sie sicherlich ihre Interessen schützen.